be_ixf;ym_202010 d_29; ct_50
SCHLIEßEN
Stills captured by Anton Strickland during MotoGP pre-season filming
NEWS

Hinter den Kulissen der VR46 Academy

Jul 142020

Wo Legenden gemacht werden und die Gewinner von morgen trainieren. Ein MotoGP-Mekka. Geboren aus der Vision eines Mannes – versteckt in der malerischen Landschaft Norditaliens.

Tavullia ist nicht nur die Heimat von „The Doctor“ selbst – neunmaliger Grand Prix-Weltmeister Valentino Rossi – sondern auch der legendären Motor Ranch VR46. Im Herzen der Anlage liegt eine eigens zu diesem Zweck gebaute 1,5 Meilen lange Dirt-Strecke, auf der Rossi, seine Freunde und die VR46 Rider Academy ihr Handwerk auf der Jagd nach Grand Prix-Ruhm verfeinern.

"Die Idee hinter der Academy ist es, den italienischen Fahrern auf die Spitze zu helfen", erklärt Valentino. "Wir versuchen zwar schnelle Fahrer zu haben, aber auch welche mit einer guten Einstellung. Wir entscheiden mit dem Herzen!"

 

Es ist viel mehr als nur eine einfache Dirt-Strecke, um Scheitelpunkte und Bike-Kontrolle zu lernen. Die VR46 Ranch erfüllt Rossis Vision, jungen Fahrern auf dem rutschigen Weg zum Grand-Prix-Rennen der Spitzenklasse zu helfen, während sie zusammen aufwachsen. Etwas, das in der Entwicklung junger Fahrer sehr oft übersehen wird.

 

"Wir versuchen, den Jungs der Academy zu helfen, als Fahrer, aber auch als Sportler und als Mann aufzuwachsen", sagt Rossi. "Das ist gut, weil ich meine Erfahrung mit allen Fahrern teilen und auch mit ihnen über das Leben im Allgemeinen sprechen kann, über Mädels, über alle Probleme, die wir haben, über die Leidenschaft, die wir haben. Aber es ist auch toll für mich, weil es mir geholfen hat, jung zu bleiben!"

Zusätzlich zu den Freunden in der MotoGP ,wie dem ehemaligen VR46 Academy Superstar Franco Morbidelli, sind aktuell elf junge Fahrer aus Rossis Programm in der Moto2 und Moto3 eingeschrieben. Lorenzo Baldassarri, Luca Marini, Andrea Migno, Nicolò Bulega, Niccolò Antonelli, Francesco Bagnaia, Dennis Foggia, Marco Bezzecchi, Celestino Vietti und Stefano Manzi.

 

Bezzechi und Anonelli erklären es am besten.

 

"Von der Academy ausgewählt zu werden, war eine der besten Chancen, die ich [in meiner Karriere] je hatte", so Marco Bezzecchi – VR46 Academy Moto2-Fahrer. „Für mich ist Vale mein Idol!"

 

"Vale ist einfach ein unglaublicher Mensch. Wenn man ihn etwas fragt, hat er immer Zeit für einen und er ist der beste Fahrer der Welt", fügt Nicolo Antonelli – VR46 Academy Moto3-Fahrer – hinzu. "Wir fahren jeden Samstag Rennen. Man lernt viel darüber, wie man gegen andere Fahrer ankämpft und das Motorrad kontrolliert. Das Niveau ist sehr hoch."

 

Es ist wirklich der Traum eines jeden Rennfahrers, seine eigene Rennstrecke zu besitzen – und das ist der Traum von Valentino... begleitet „The Doctor“ auf einer exklusiven Tour der Rennstrecke und ihren Besonderheiten. Dort, wo Träume wirklich gemacht werden.

DIESER ARTIKEL BEINHALTET:

DIESEN ARTIKEL TEILEN:

EMPFOHLEN

FÜR DICH