be_ixf;ym_202201 d_17; ct_50
SCHLIEßEN
Unleashed Podcast With the Dingo, Fueled by Monster Energy featuring Ice Cube
NEWS

UNLEASHED Podcast begrüßt die West Coast Hip-Hop-Legende Ice Cube

Aug 242021

Monster Energy ist stolz darauf, den mehrfach mit Platin ausgezeichneten Rapper, Schauspieler, Regisseur und Unternehmer Ice Cube in Episode 12 des UNLEASHED Podcast mit The Dingo und Danny zu präsentieren. Die 45-minütige Sonderfolge wurde während der vierten Staffel der von Ice Cube und Jeff Kwatinetz gegründeten BIG3-Basketballliga vor Ort in Chicago aufgezeichnet.

„Letztes Jahr hat uns Covid hart getroffen und wir hatten keine Saison. Es ist cool, 2021 wieder dabei zu sein! Wir haben mehr als die Hälfte hinter uns. Wir wollen stark abschließen und ich freue mich, in Chicago zu sein“, sagte Ice Cube in der Folge über die Rückkehr von BIG3 aus dem Lockdown für seine vierte Staffel.

Fans können jetzt die Sonderfolge direkt aus der Windy City mit dem 52-jährigen Künstler aus Los Angeles, Kalifornien einschalten. Die neue Episode mit Ice Cube wird jetzt auf allen wichtigen Plattformen gestreamt, darunter Spotify, iTunes und YouTube.

Als O'Shea Jackson Sr. geboren, hat Ice Cube als Teil der Supergroup N.W.A. und als Solokünstler Millionen von Alben verkauft. Im Gespräch mit den beiden Podcast-Moderatoren, der australische Action-Sportler Luke „The Dingo“ Trembath und dem Profi-Snowboarder Danny Kass, beschreibt Ice Cube sein neuestes Projekt: die BIG3-Pro-Basketball-Liga, ein Action-verpacktes 3-on-3 Faceoff.

 

Basierend auf seiner lebenslangen Leidenschaft für Basketball gründete Ice Cube 2017 zusammen mit dem erfolgreichen Talentagenten Jeff Kwatinetz BIG3. Die Liga wurde auf CBS übertragen und von Monster Energy als offizieller Sponsor präsentiert, ein temporeiches Spielformat mit namhaften Gegnern.

 

„Three-on-three Basketball ist schon immer in meinem Leben. Ich begann zu spielen als ich jung war, und wir spielten mehr Three-on-three als five-on-five. Es lag auf der Hand, aber niemand hat es jemals auf das Profi-Niveau gehoben“, sagte Ice Cube über die Entstehung des Konzepts.

 

Jetzt in seiner vierten Saison hebt BIG3 den energiegeladenen Spielstil hervor und lässt seine Innovation mit einigen der größten Namen im Profi-Basketball, darunter ehemalige All-Stars und Weltmeister, spielen. „Besonders für Jungs, die in der NBA tätig waren und immer noch Game und Attitude haben – und immer noch zeigen wollen, was sie können!“ sagte Ice Cube. „Wir wollten sicherstellen, dass es sich um eine spielerorientierte Liga handelt und dass wir alles in unserer Macht Stehende getan haben, um die Athleten zu stärken.“

 

Anfangs drehte sich das Format ausschließlich um ehemalige NBA-Profis, aber seitdem hat das BIG3 seinen Kader erweitert. „Was wir in den ersten Jahren gelernt haben, war, dass sie in der BIG3 nicht großartig sein werden, nur weil sie in der NBA gut waren!“ sagte Ice Cube in der Folge und fügte hinzu: „Du musst in allen Aspekten des Spiels großartig sein, um erfolgreich zu sein. Du musst dribbeln, passen und schießen können. Es gibt keinen Spezialisten im BIG3. Du musst alle Fähigkeiten haben. Wenn nicht, wirst du enttarnt!"

Neben der Gründung seines eigenen Basketball-Franchise steht Ice Cubes Erfolgsbilanz als Musiker in einer eigenen Liga, nachdem er den Gangsta-Rap Sound der Westküste auf dem 1988 veröffentlichten Album Straight Outta Compton definiert hat. Ice Cube wurde auch mit seinen Soloalben wie The Predator (1992) und Lethal Injection (1993) mehrfach mit Platin ausgezeichnet.

 

Die Schauspielkarriere von Ice Cube begann mit einer Debütrolle im Filmhit Boyz n the Hood von 1991, der 57 Millionen US-Dollar einbrachte. Seitdem ist er in Filmen wie Barbershop und Friday weltweit bekannt geworden; Letzteres schuf er auch als Drehbuchautor. Zu den Auszeichnungen gehört der Blockbuster Entertainment Award für die Hauptrolle in Three Kings (1999) neben Mark Wahlberg und George Clooney. 2017 wurde Ice Cubes Arbeit als Schauspieler bei den All Def Movie Awards mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Er diente auch als ausführender Produzent bei mehreren Filmen, darunter dem N.W.A. Biopic Straight Outta Compton (2015).

Über seine Arbeit an Straight Outta Compton sagte Ice Cube in der Folge: „Es war cool, auf allen Ebenen dabei zu sein. Und es war surreal, diese Ereignisse, die sie bereits erlebt haben, nachzustellen. Man denkt, es wäre einfach die Realität nachzubilden, aber nein! Man muss sehr daran arbeiten, dass es den richtigen Ton, das richtige Gefühl und die richtige Stimmung hat. Der Film musste sich anfühlen, als wäre er in den Achtzigern und Neunzigern gedreht worden.“

 

Um das Gespräch zurück in die BIG3-Liga zu bringen, detaillierte Pläne von Ice Cube, von zwölf auf 16 Teams zu erweitern und in Zukunft an einem Weltcup-Turnier teilzunehmen. Auf die Frage, ob der Podcast-Moderator und zweimalige Snowboard-Olympiasieger Danny Kass in die Liga einsteigen könnte, verwarf Ice Cube die Idee: Vielleicht könnte er sich beschäftigen, wenn er ein Snowboard mitbringt!

DIESEN ARTIKEL TEILEN:

EMPFOHLEN

FÜR DICH