Musik
//
Alle Neuigkeiten

SBÄM FEST 5 – WELCOME TO PARADISE

Veröffentlicht auf:: 23.06.2023

Österreichs größtes Punkrock-Festival ist back. Größer und mit noch mehr Side Action. Frei nach dem Motto „Welcome To Paradise“

Österreichs größtes Punkrock-Festival ist back. Größer und mit noch mehr Side Action. Frei nach dem Motto „Welcome To Paradise“ rockte das SBÄM Fest vom 2. bis 4. Juni 2023 den Pichlinger See mit mehr als 25 internationalen Acts wie Rancid, Flogging Molly, Enter Shikari, Frank Turner And The Sleeping Souls, Turbobier, Less Than Jake, Hot Water Music, Anti Flag, The Menzingers, Bowling For Soup, Mod Sun, Stand Atlantic, Destroy Boys und viele mehr. NOFX spielte ihre letzte Tour – und das in Linz! 

Neue Location, größeres Lineup: das SBÄM Fest ließ wenige Wünsche offen. Was damals im GEI Timelkam begann, wanderte über den Welser Schlachthof in die Linzer Tabakfabrik. Nach dem 2022 Event wurde heuer im Stile des „Punk Rock Holiday“ an den Linzer Pichlinger See gewandert. Ein idyllischer Badesee. Was will man mehr? Ein war das perfekte Wochenende!

...
...

FREESTYLE MTB TRIFFT AUF PUNK.

Eines der absoluten Festival Highlight war neben der Hauptbühne auf jedenfall die fette MTB Freestyle Show von den Monster Athleten Ruso Bros (Daniel Ruso & Elias Ruso) + ihrer Gang.

Die Brüder Daniel und Elias Ruso sind vor etlichen Jahren an der Spitze der internationalen Freeride Szene angekommen. In jungen Jahren haben sie den Dirt Hangar in Wiener Neustadt angezettelt, bei Masters of Dirt sind sie in der Startaufstellung und bei Formaten wie Audi Nines oder Darkfest immer mit einer Menge Style zu sehen.

DER FRESHE FESTIVAL CUT

Unteranderem konnte man vor Ort einen Termin bei Barber Admiral Rasur abstauben.  In der Monster Enery Area verteilte er freshe Cuts an die Festival Besucher.  Er ist mittlerweile fixer Bestandteil unserer Monster Family und auch immer wieder auf lokalen und internationalen Events anzutreffen. 

Seit 2020 sorgt Arthur Brauner auch mit seinem Barber Shop unter dem Namen „Roots and Razors“ weit über die Grenzen Wiens hinweg für Aufsehen. Dass er einmal einer der angesagtesten Barber der Stadt werden würde, hätte er sich noch vor zehn Jahren kaum träumen lassen.

Zusammengefasst kann man nur sagen:

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!!

In diesem Artikel: