be_ixf;ym_202005 d_28; ct_100
SCHLIEßEN
Lifestyle imagery of new Speedway recruit Patryk Dudek
NEWS

Patryk Dudek: Ich wäre eines Tages gerne mal Weltmeister

May 302017

Patryk Dudek ist polnischer Speedway Champion, einer der talentiertesten und stylischen Fahrer seiner Generation und neues Mitglied der Monster Familie. Kurz vor seiner Speedway GP Runde in Warschau haben wir Patryk für eine kurze Unterhaltung über seine Fahrgewohnheiten und die erste volle Saison in der Weltmeisterschafts-Reihe getroffen.

Ich mag wirklich den Originalen, aber ich habe die neue  Hamilton '44' Edition probiert und die ist wirklich cool, ich liebe es!

Monster dreht sich um Motorsport, Actionsport und heftige Musik. Welche Art von Musik bevorzugst du? Hörst du gerne Musik vor Speedway Meetings, um dich zu fokussieren?

 

Manchmal. Es kommt darauf an, wie ich mich vorher fühle und welche Art von Meeting es ist. Ich stehe auf Hip Hop und House Remixes, also höre ich meist das, aber ich habe eigentlich keine spezielle Art, die ich am meisten mag.

Also, ich haue mein Bike immer vor einem Heat und nach Siegen. Außerdem, vor dem Krsko Grand Prix I bin ich eine Runde Laufen gegangen und bin 3. geworden, also hab ich das in Warschau wieder gemacht und ich denke ich werde das vor den nächsten Runde auch wiederholen!

Wer sind deine Speedway Idole? Gibt es jemandem, zu deren Fahrstil du aufschaust? Wer war dein Speedway Kindheitsidol?

 

Als Kind liebte ich es, [dem 2000 SGP Weltmeister] Mark Loram zuzuschauen. Er war der perfekte Kämpfer und hat einen grandiosen Style, es ging alles um Action. Ich muss sagen, er war definitiv mein Held.

Naja, meine Vorbereitung blieb die gleiche, die einzigen Änderungen gab es in meinem Workshop, wo ich ein paar mehr Bikes und Motoren kaufen musste, um bereit für die GP’s und die polnische Liga ein paar Tage später zu sein. Außerdem ist mein Team gewachsen, ich brauchte einen Manager finden, der sich um die ganze Kommunikation mit den GP Promotern und meinen Sponsoren kümmert. Der Rest blieb gleich.

Welcher ist dein liebster Speedway Track? Magst du lieber Untergründe oder rutschige?

 

Ich mag es, wenn ich ein bisschen Grip habe, weil ich so Geschwindigkeit aufbauen kann und das eine besseres Rennen herstellt. Jetzt haben wir natürlich viele rutschige Tracks und manchmal ist das auch gut fürs Rennen, aber ich denke das ist nicht angenehm für die Bikes, die Fahrer und vor Allem für die Fans, Speedway in Staub zu fahren und zuzuschauen, deswegen mag ich lieber mehr Grip.

Das wäre genial und natürlich möchte ich eines Tages mal Weltmeister sein, aber ich möchte dieses Jahr in guter Gesundheit fahren und Spaß haben. Ich weiß, wenn ich glücklich bin beim Fahren und es meine Fans auch sind, dann kommt der Erfolg. Aber ich habe keinen Druck, das Hier und Jetzt zu erreichen. Ich glaube, es kommt zur richtigen Zeit!

DIESER ARTIKEL BEINHALTET:

DIESEN ARTIKEL TEILEN:

EMPFOHLEN

FÜR DICH