be_ixf;ym_202008 d_14; ct_100
SCHLIEßEN
Action at the gaming event epicenter XL Dota 2
NEWS

Team Liquid: die Champions sind zurück

Aug 132018

In der Lebenzeitvon Dota 2 haben wir es bisher noch nicht erlebt, dass das gleiche Team, geschweige denn der gleiche Spieler 2 mal die Aegis hochhalten konnte. Jedes Jahr wird die Liste der möglichen zweifachen Gewinner größer und dennoch scheint, abgesehen von der Na'Vi von gestern, kein zweifacher Champion aufzutauchen; das heißt, bis dieses Jahr. Team Liquid haben nicht nur TI7 gewonnen und als starker Favorit in TI8 gegangen, sie haben es geschafft, ohne ihren Plan zu ändern. Während der schwierigen Phasen, arbeiteten sie sich als Team durch, zuversichtlich, dass sie in der Lage sein würden, ihre Probleme untereinander zu lösen und stärker für ihre Bemühungen zu werden - und das sind sie auch.

KuroKys strikte Disziplin und Konzentration auf die anstehende Aufgabe ist seit langem bekannt; das Ende des TI7 True Sight von Team Liquid zeigte, dass er bereits an die Saison 2018 dachte, bevor er nach dem größten Sieg seiner Karriere ins Hotel zurückkehrte. Dieser Antrieb pusht nicht nur ihn selbst, sondern das gesamte Team zu neuen Höhen, zufrieden mit dem, was sie erreicht haben, aber niemals selbstgefällig. Sie streben immer nach dem nächsten Ziel, im Bewusstsein, dass die Konkurrenz von Tag zu Tag stärker wird. Vielleicht ist Team Liquid aufgrund dieses Bewusstseins nicht in TI8 gehumpelt wie einige frühere Gewinner in früheren Jahren. Sie sammelten Sieg um Sieg und erreichten 12 Top-4-Platzierungen nach TI7, darunter fünf erste Plätze und drei zweite. Ihr letzter Sieg kam am Ende der DPC-Saison mit dem Supermajor; eine 16 Team, Gruppenphase in double Elimination Tournament mit best of 3’s bis ins Finale. Im größten Match der DPC-Saison besiegten sie ihren Rivalen Virtus Pro in Best-of-5. Damit war es das letzte große Turnier des Jahres vor dem TI8 und platzierte Team Liquid erneut als bestes Team der Welt. Niemand konnte ihre Herrschaft über die Dota 2-Szene bestreiten, niemand konnte ihre Entschlossenheit oder die Anstrengungen, die jedes Mitglied unternommen hatte, um seine Leistung in den mörderischen 8 Monaten des Nonstop-Wettbewerbs aufrechtzuerhalten bestreiten.

 

Das bringt uns zurück zu der Tatsache, dass kein Spieler The International zweimal gewonnen hat, schon gar nicht back-to-back, die Chance die sich Liquid gerade bietet. Ein Back-to-Back-Sieg für Team Liquid würde sie für immer in den Annalen der Dota 2-Geschichte verewigen. MATUMBAMAN, Miracle, MinD_ContRoL, GH und KuroKy sind zweifellos fünf der besten Individuen, die jemals Dota 2 gespielt haben. Alles was übrig bleibt, ist zu beweisen, dass sie die fünf besten Spieler sind, und ein zweiter TI-Gewinn würde das für Jahre klarstellen.

 

Was diese Ergebnisse für Team Liquid möglich gemacht hat, ist die Anpassungsfähigkeit, die jedes Teammitglied zeigt. Normalerweise versteht das Team, das The International gewinnt, das Meta des Patches am besten; Sie sind in der Lage sich etwas zu Nutze zu machen, was andere Teams noch nicht herausgefunden haben und das sie zu ihrem Vorteil nutzen können. Dann, wenn sich der Patch ändert, beginnen die Gewinner ihren Abstieg, bis sich das Spiel schließlich zu dem Punkt verändert hat, an dem verschiedene Teams mit unterschiedlichen Spielstilen, die besser zum neuen Patch passen, die früheren Champions überholen. So war es für Team Liquid nicht. Anstatt zu versuchen, einen Spielstil zu erzwingen, der nicht mehr funktionierte, gaben sie schnell die Werkzeuge auf, die sie zum Besten Team der Welt gemacht hatten, und entschieden stattdessen, neue zu meistern. MATUMBAMAN's Lone Druid und Venomancer wurden sowohl direkt als auch indirekt generfed, stattdessen begann er Visage und Phantom Lancer zu spielen. Miracle - wird als der größte Invoker-Spieler auf dem Planeten gepriesen, hat aber stattdessen angefangen Templar Assassin, Tinker und Morphling zu spielen, weil sie eine höhere Erfolgsrate mit sich bringen. Während diese Beispiele vielleicht offensichtlich erscheinen, stell dir vor, wie schwierig es wäre, einen Spielstil aufzugeben, der dir Sieg um Sieg gebracht hat und sich stattdessen ins Unbekannte zu stürzen. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, müssen wir uns nur anschauen, was mit Newbee nach dem Verlust gegen Team Liquid im großen Finale von TI7 passiert ist. Sie haben die Taktik, mit der sie den 2. Platz belegten, nur langsam verändert, und obwohl sie immer noch hart umkämpft sind, haben sie viel von ihrem Vorteil verloren und viele Teams haben sie übertroffen.

 

Soviel zu den Errungenschaften von Liquid, gehen wir ein wenig ins Detail, wie sie ihre unglaubliche Saison 2018 geschafft haben. Die Spielweise von Team Liquid hat sich im Laufe des Jahres 2018 auf minimale, aber signifikante Weise verändert. Dies ist zu einem großen Teil auf Kuros Bereitschaft zurückzuführen, während Turnieren zu experimentieren, auch wenn dies suboptimale Turnierergebnisse bedeutet, um langfristig bessere Platzierungen zu erreichen. Wir haben dies beim ESL One Birmingham gesehen, wo ihre drafts weit von der Norm entfernt waren. Beim darauffolgenden Supermajor gab es zwar noch Anzeichen der ESL One Birmingham Tests, aber die Taktiken waren bereits viel ausgefeilter. Team Liquid gewann das Turnier auf überzeugende Weise.

 

Jeder Spieler bei Liquid hatte immer drei oder mehr Haupt-Helden, mit denen er zu jeder Zeit brillierte. Für MinD_ContRoL war es sein Nature´s Prophet, Enchantress und Dark Seer, oder für Matumbaman sein Lycan, Brood und Venomancer. Miracle- ist etwas einzigartig in der Art, wie er scheinbar alles spielt und es so aussehen lässt wie das Natürlichste, was er jemals getan hat. Warum das so wichtig: wenn ein Team versucht, gegen Liquid zu ziehen, müssen sie eigentlich einen Spieler aussuchen, um ihre Bans zu fokussieren, aber wenn jeder Spieler Helden hat, die target banned werden müssen, macht es die Vorbereitung für sie zu einem Alptraum. Bei TI7 konzentrierten sich die meisten Teams darauf, sich auf das neueste Mitglied des Teams, GH, zu konzentrieren, indem sie seinen Io, KotL oder Earth Shaker bannen. Dies gab den Liquid-Haupt-Helden die Möglichkeit, günstige Matchups für die Helden zu erzielen, auf denen sie sich am wohlsten fühlten, was wiederum zu gewonnenen Spielen führte. Wenn Teams versuchten, andere Helden zu bannen, stahl GH die Show. Liquid war scharf darauf, Timing Pushes zu schaffen, die sich um GHs Keeper oft he Light drehten: ziel war sein Aghanims-Zepter um die 20-Minuten-Marke zu bekommen und die endlose Heilkraft zu nutzen. Viele Teams wurden mit den perfekt getimten Push-Strategien von Team Liquid konfrontiert und nur wenige haben jemals eine angemessene Reaktion darauf gefunden. Ebenso, wenn Kuro in der Lage war, GH's Io zu draften, gab es Situationen in denen es nicht sicher war irgendwo alleine zu farmen. Es zwang die Teams dazu, suboptimal zu farmen und Team Liquid kam mit stardard Dota spielen voran. Erwischten sie ein Team ohne ausreichende Mitglieder für einen Kampf, wurden dieses Team sofort Io´s relocate überwältigt.

Auch wenn sich Team Liquid in der Enge befände, wären GH und sein Partner in wenigen Sekunden da, um den Kampf zu ihrem Vorteil zu entscheiden. Es ist nicht nur bei Io, dass Liquid schnell reagiert und sich auf der Karte bewegt. Sie weisen ein hohes Maß an Kompetenz auf, wenn es darum geht, feindliche Kartenbewegungen vorherzusagen. Dies ermöglicht es ihnen, Situationen einzurichten, die den Gegner in Überstreckung bringen und ihnen wiederum Kartenkontrolle geben und oft zu Zielen wie Roshan oder Türmen führen. Während diese Helden in letzter Zeit nicht viel Spiel gesehen haben, besonders mit den Nerfs von IO, sind ihre grundlegenden Strategien, die sich auf Push und Teamwork konzentrieren, genau das, warum Team Liquid zu fürchten ist.

 

Team Liquid hat sogar damit begonnen, etwas zurückzubringen, was bei Dota in letzter Zeit in Ungnade gefallen ist: Stapellager für ihr mittleres Laner Miracle - um ihm einen noch besseren Vorteil zu verschaffen. Der Grund, warum die Stapelung fast vollständig verschwunden ist, hat mit der allgemeinen aktuellen Aufstellung von 2-1-2 zu tun. Dies bedeutet, dass ein support sowohl in der Safelane als auch in der Offlane gefunden wird, was es schwierig macht, passiv in deinem Dschungel zu bleiben, um Camps zu stapeln. Liquid spielt aber rund um die Uhr so unglaublich gut, dass die Supporter in der Lage sind, ihre Lanes und Stack-Camps zu unterstützen, damit sie gleichzeitig auf ihre Cores zurückgreifen können. Es hilft auch den Supportern, weil aufgrund einer kürzlichen Änderung ein Prozentsatz des Goldes von gestapelten creeps auch an denjenigen geht, der das Lager stapelt, ein Mechaniker, der momentan in Dota 2 sehr wenig genutzt wird. Die verschiedenen Ansätze, die Liquid jedem Spiel bietet, und Kuros Fähigkeit, im richtigen Moment die richtigen Calls zu machen und zu improvisieren, gehören zu ihren größten Stärken. Wenn man sie mit der Vielseitigkeit der Spieler kombiniert, ist es nicht verwunderlich, dass Team Liquid sich beständig gegen die Konkurrenz durchsetzt.

The Breakdown

 

Es gibt Witze darüber, dass MATUMBAMAN nur grüne Helden spielt, weil vorwiegend Nekrophos, Venomancer, Viper und Pugna im Vorfeld des TI7-Sieges gespielt haben. Natürlich ist es wahr, dass wir ihn regelmäßig spielen sahen, aber er ignoriert seine Lycan, Broodmother, Lone Druid, Razor und viele andere Helden. Matus Bereitschaft, die Rolle zu spielen, die sein Team braucht, ist für einen Carry, vor allem in einem Team, wo er mit Miracle im Rampenlicht steht, essentiell.

 

Miracle machte sich in OG einen Namen und gewann Major nach Major, aber als das Team bei TI6 zusammenbrach, versuchte er, seine Fähigkeiten anderweitig einzusetzen. Wie das Schicksal es wollte, entschied er sich, zu Team Liquid zu kommen, welches ein ähnliches Schicksal bei TI6 erlitten hatte und den Wiederaufbau anstrebte. Obwohl es Zeit brauchte, bis das Team richtig zusammenarbeitete, hätten die Ergebnisse nicht besser sein können. Die große Auswahl an Helden, die Miracle spielen kann, sowie die Flexibilität seiner Lane heben das volle Potenzial der Team Liquid-Aufstellung hervor. Die aktuelle Meta, in der sich Mid-Player in einem reinen 1v1 mit wenig äußeren Einflüssen oft paaren, perfekt für Miracle. Er kommt oft nicht nur auf der Lane voran, er zwingt die gegnerischen Teams zu Rotationen, um ihre Mitte zu unterstützen, die sich ihre Lanes aufgrund der Stärke von Liquid's Safe und Offlane kaum leisten können.

 

In der Offlane ist Mind_ContRoL für seine Hochdruckinitiatoren wie Nature's Prophet und Beastmaster bekannt geworden. Mit GH an seiner Seite, hat er eine unfassbare Menge an Safelane-Carries zerstört. Er ist nicht nur in der Lage, seine Lane zu dominieren, er macht auch oft frühe Rotationen und hebt auf einen Schlag Kuriere, Unterstützer und Core-Heroes aus.

 

Das Support-Duo von Kuro und GH steigt schnell auf das Niveau der legendären Fy- und Fenrir-Combo in Bezug wenn es darum geht wie gefürchtet sie sind. Während GHs Heldenpool kleiner sein kann als sein Begleiter, macht er es wieder gut, indem er bei fast jedem von ihnen überlegen ist. Sein Bewahrer des Lichts und Io waren der erste Ban für fast seine gesamte Amtszeit bei Liquid. Sein Earthshaker und Earth Spirit haben in wichtigen Momenten sowohl in der Lane als auch im Spiel gewonnen, während seine Naga Siren die Aufstellung war, die sein Team benötigt hat, um ihre Pläne in die Tat umzusetzen. Wie jedes Mitglied von Team Liquid spielt GH eine unersetzliche Rolle in ihrem Erfolg und seine Bewegungen auf der Karte, mit Kuro oder alleine, sind immer perfekt.

 

Dies bringt uns schließlich zu Kuroky. Die Führung von Kuro zusammen mit seinem tiefen Heldenpool und scheinbar endlosen Strategien mag das sein, wofür er am besten bekannt ist, aber es wäre ein Fehler zu glauben, dass das seine gesamte Rolle im Team ist. Während es leicht wäre, Kuro in diese Schublade zu stecken, hat er viele Qualitäten aus allen Bereichen der Dota 2 Competition. Er hat in der Vergangenheit Carry gespielt, kann Mikro genauso gut wie irgendjemand, und er kann gierig oder selbstlos spielen, je nachdem, was genannt wird. Die Anstrengungen, die er unternommen hat, um seine Fähigkeiten zu verbessern, kamen von Tausenden und Abertausenden Stunden, in denen er entweder Dota 2 spielte oder darüber nachdachte. Während er sein Team führt, kann er ihren Aufrufen folgen oder ihre Vorschläge während des Entwurfs berücksichtigen. Seine Erfahrung hat ihn gelehrt, dass das Akzeptieren des wertvollen Inputs seiner Teamkollegen sie als Ganzes stärker macht und wir haben die Ergebnisse daraus gesehen. Alles was jetzt bleibt, ist nochmals Geschichte zu schreiben.

DIESER ARTIKEL BEINHALTET:

DIESEN ARTIKEL TEILEN:

EMPFOHLEN

FÜR DICH