be_ixf;ym_202110 d_22; ct_100
SCHLIEßEN
Images Riley Herbst racing at Darlington Raceway in Darlington, South Carolina
NEWS

Das Wochenende: September 11 - 12

Sep 142021

MOTOCROSS

 

Ein Wochenende voller Monster Energy-Motorsport wurde am Samstagnachmittag mit dem Hangtown Motocross Classic der Lucas Oil Pro Motocross Championship 2021 zum Leben erweckt. Hangtown findet seit 52 Jahren im Prairie City SVRA Park in Rancho Cordova, Kalifornien, statt. Das Rennen am Samstag war die 12. und letzte Runde der wichtigsten Motocross-Serie Amerikas. An diesem sonnigen Herbstnachmittag in Nordkalifornien führte der frischgebackene Nationale Meister der 450cc-Klasse, Dylan Ferrandis vom Monster Energy/Star/Yamaha Racing Team, das Rennen mit 1-3 Punkten an und holte sich den Gesamtsieg. Zweiter wurde der Monster Energy Kawasaki-Fahrer Eli Tomac. Interessanterweise wird Tomac ab der Monster Energy Supercross Series Saison 2022 Teamkollege von Ferrandis bei Monster Energy/Star/Yamaha Racing sein. In der 250cc Klasse in Hangtown war Justin Cooper von Monster Energy/Star/Yamaha Racing der Star des Nachmittags. Der New Yorker konnte beide Wertungsläufe des Tages für sich entscheiden. Erstaunlicherweise verpasste Cooper die Meisterschaft in der Lucas Oil Pro Motocross 250cc-Klasse 2021 nur um sechs Punkte. Von Cooper wird im Januar 2022 Großes zu erwarten sein. Zweiter hinter Cooper in Hangtown wurde Jo Shimoda aus dem Monster Energy/Pro Circuit/Kawasaki-Team. Eine großartige Rookie-Outdoor-Saison für den Jungen aus Suzuka, Japan.

FORMEL 1

 

Der Heineken Grand Prix von Italien lief am Sonntagnachmittag auf dem Autodromo Nazionale di Monza im sonnigen Italien. Die in 1922 nördlich von Mailand erbaute 3,600-Meilen-Rennstrecke mit 11 Kurven, die weltweit als "Tempel der Geschwindigkeit" bekannt ist, ist seit 1949 Austragungsort des Grand Prix von Italien. Das Rennen am Sonntag war wild: der Tag von Lewis Hamilton vom Mercedes-AMG Petronas Team und Max Verstappen endete vorzeitig auf dramatische Weise. Hamilton lag knapp vor Verstappen, als er in die zweite Kurve der Schikane fuhr, aber Verstappen konnte nicht mehr ausweichen und schoss stattdessen mit seinem Auto über den Randstein und auf den Mercedes. Die Halo-Vorrichtung, die erst vor drei Jahren eingeführt wurde, rettete Hamiltons Leben, indem sie seinen Kopf vor Verstappens Auto über ihm schützte. Die guten Nachrichten vom Rennen: Mercedes-AMG Petronas-Pilot  Valtteri Bottas belegte am Sonntag einen hervorragenden dritten Platz. Das nächste Rennen der Formel 1 wird der Grand Prix von Russland 2021 sein, der am Sonntag, den 26. September 2021, stattfindet. Das 53-Runden-Rennen auf dem 3,634 Meilen langen Sochi Autodrom mit seinen 18 Kurven befindet sich in der Nähe des Badeortes am Schwarzen Meer – Sochi in der Region Krasnodar Krai, Russland.

MOTOGP

 

Der Gran Premio TISSOT de Aragon fand am Sonntag im MotorLand Aragon und auf dem 3,155 Meilen und 16 Kurven langen Circuito de Alcaniz statt. Monster Energy Athlet Francesco Bagnaia aus dem Ducati Lenovo Team stand ganz oben auf dem Siegertreppchen. Neben Bagnaia stand auch Joan Mir vom Team Suzuki ECSTAR als Dritter auf dem Podium. Im Kampf um die FIM MotoGP Weltmeisterschaft 2021 führt Quartararo mit 53 Punkten vor Bagnaia und Mir. Im Moto3-Rennen von Aragon war es Niccolo Antonelli aus dem Reale Avintia Moto2 Team, der den fünften Platz ergatterte. Andrea Mingo aus dem Rivacold Snipers Team wurde Sechster. Das nächste MotoGP-Rennen findet am 19. September beim Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini auf dem 16-Kurven-Misano World Circuit Marco Simoncelli statt.

 

SPEEDWAY

 

Der Monster Energy Speedway Grand Prix und der Ecco Danish FIM Speedway Grand Prix wurden am Samstagabend im Vojens Speedway Center in Dänemark ausgetragen. Monster Energy-Pilot Tai Woffinden wurde Vierter. Monster Energy Teamkollege Freddie Lindgren wurde an diesem Abend in Dänemark Sechster. Die EKO Akropolis Rallye Griechenland fand am Wochenende in den Bergen nördlich von Athen statt. Sie ist als "Rallye der Götter" bekannt und wurde unter glühend heißen Bedingungen ausgetragen.

NASCAR

 

Das NASCAR Xfinity Series Go Bowling 250 wurde am Samstagnachmittag auf dem Richmond Raceway ausgetragen. Auf dem 0,75 Meilen langen, D-förmigen Oval, das als "America's Premier Short Track" bekannt ist, belegte Riley Herbst im Monster Energy Ford Mustang Nr. 98 von Stewart-Haas Racing den fünften Platz. Ty Gibbs im Monster Energy Toyota Supra mit der Startnummer 54 für Joe Gibbs Racing belegte den siebten Platz. Kurt Busch im Monster Energy Camaro ZL1 1 LE mit der Startnummer 1 beendete das Cup-Rennen in Richmond auf Platz 37. Der NASCAR-Cup-Champion von 2004 wurde in Runde 40 des Rennens aus dem Rennen genommen, als ein Hinterreifen platzte und den Camaro mit der Startnummer 1 in die Mauer schickte. Busch liegt nun auf Platz 12 der Cup Series Playoffs. Das nächste NASCAR-Rennen findet am Samstagabend, den 18. September, auf dem 30-Grad-Hochufer des Bristol Motor Speedway statt.

NHRA

 

Die NHRA Camping World Drag Racing Series hat mit dem ersten Rennen des NHRA Camping World Countdowns begonnen. Die Meisterschaft mit den NHRA Mopar Express Lane NHRA Nationals wurde am Sonntagnachmittag in Reading, Pennsylvania, ausgetragen. Brittany Force und der 11.000-PS-starke, mit Lachgas betriebene Monster Energy Top Fuel Dragster kämpften sich durch die Ausscheidungen des Renntages und belegten den zweiten Platz. Brittany Force und der Monster Energy Top Fuel Dragster werden nächstes Wochenende bei den DeWalt NHRA Carolina Nationals erneut antreten.

DIESEN ARTIKEL TEILEN:

EMPFOHLEN

FÜR DICH